Daniel Andrieu

Andrieu Yacht Design
Daniel Andrieu
Andrieu Yacht Design
Ich war schon immer auf dem Wasser unterwegs und habe an Regatten teilgenommen. Von dieser Leidenschaft konnte ich nicht lassen und ich denke, dass diese Leidenschaft mich antreibt, ausgewogene und zeitlose Segelboote zu schaffen, die äußerst vielseitig sind.

EIN LEIDENSCHAFTLICHER DESIGNER

Nach einem Architekturstudium an der Kunsthochschule in Paris gründete Daniel Andrieu Anfang der 80er Jahre seine Firma Andrieu Yacht Design. Besonders bekannt wurde er durch seine Rennyachten, die sieben Weltmeisterschaftstitel in Hochseeregatten einheimsten und viermal am America ́s Cup teilnahmen.

Seine technische und künstlerische Ausbildung treibt ihn an, sich für alle Aspekte des Entwurfs eines Bootes zu interessieren: die eigentliche Bootskonstruktion, Anordnung und Einrichtung der Räume, Design, Ästhetik, Hydrodynamik, Robustheit der Werkstoffe, Informatik. Mittlerweile erfolgt die Konstruktionsarbeit vollständig in 3D auf leistungsfähigen Computern. Dennoch bleiben der Stift und die Hand in Kombination mit der Vorstellungskraft der Ausgangspunkt für alle seine Schöpfungen.




SEIT DEN 80ER JAHREN JEANNEAU TREU GEBLIEBEN

Seit 1986 hat Daniel Andrieu zahlreiche erfolgreiche Segelboote entworfen. Alles begann damit, dass Michel Richard, damals Geschäftsführer der Werft, ihn mit dem Entwurf für die Sun Light 30 beauftragte, die von Jeanneau über tausendmal produziert wurde.

1990 entwarf Daniel Andrieu die Jeanneau One Design 35, die siebenmal das Standardboot bei der Tour de France à la Voile war.

Einige Zeit danach wurde die Sun Odyssey 40 in ihren verschiedenen Versionen tausendfach produziert.

Insgesamt baute Jeanneau über 7 000 Boote nach den Entwürfen von Andrieu Yacht Design. Eine erfolgreiche Zusammenarbeit, die vom Erfolg der Sun-Fast-Boote gekrönt wurde.