Jeanneau - Instandhaltung eines Motorboots

Sie haben ein neues Motorboot von Jeanneau erworben, von dem Sie schon lange träumen, oder Sie sind bereits stolzer Eigner eines Boots. Für eine einwandfreie Funktion und eine lange Lebensdauer Ihres Sportbootes ist eine regelmäßige Instandhaltung von größter Wichtigkeit.

Hier einige Tipps zur effizienten Instandhaltung Ihres Jeanneau-Bootes:

➔ Instandhaltung des Rumpfes

Im Bereich oberhalb der Wasserlinie ist bei Booten das Gelcoat verschiedenen Einflüssen ausgesetzt und der Rumpf kann sich gelb verfärben. Es gibt fertige Reinigungsmittel, die speziell für den Wassersport entwickelt wurden. Wir empfehlen Ihnen ebenfalls das Aufbringen einer Politur einmal pro Jahr, um den Glanz zu erhalten.

Alle Produkte zur Behandlung beanspruchter Flächen erhalten Sie bei Ihrem Jeanneau-Vertragshändler.

Kontaktieren Sie einen Händler

Zur Instandhaltung der Rumpffläche unterhalb der Wasserlinie muss das Boot jedes Jahr ausgekrant werden, um Algen- und Muschelbewuchs mit einem Hochdruckreiniger zu entfernen.

Nach dem Reinigen muss die Unterwasserbeschichtung erneuert werden, um den Rumpf während der Saison zu schützen.

 

⇨ Achtung: Wenn Sie diese Arbeit selbst durchführen wollen, muss dies in einem speziell dafür ausgewiesenen Bereich erfolgen.

 

➔ Instandhaltung des Decks

Das Deck ist ein Teil Ihres Bootes, der sehr stark beansprucht wird: Laufen der Besatzung, UV-Strahlung und Salz usw. Es können Rostflecken oder Verschmutzungen auftreten. Es empfiehlt sich daher, möglichst nach jedem Törn das Deck mit Süßwasser zu spülen, um die Bildung von Flecken zu verhindern, und Ihr Deck regelmäßig mit einem hierfür vorgesehenen Produkt zu pflegen

Die Teile aus Teak oder einem anderen Holz sollten regelmäßig mit einer Bürste gereinigt und einem Pflegeöl behandelt werden, um den makellosen Zustand zu erhalten.

 

➔ Instandhaltung Ihres Außenbordmotors

Wenn Ihr Boot gewassert ist, sollten Sie am Außenbordmotor regelmäßig optisch den Kühlkreis anhand des Wasserstrahls prüfen.

An Land können Sie den Motor durchspülen oder diesen in eine Wanne setzen.

Bei abgestelltem Motor können Sie die Motorabdeckung entfernen und prüfen, ob Spuren von Leckagen vorhanden sind (Salz, Fettflecken). Wir empfehlen Ihnen auch das Überprüfen des Ölstands anhand der Anzeige.

 

Wenn Ihr Motor herstellerseitig mit einem Spülsystem ausgestattet ist, können Sie ein Spülen mit Süßwasser durchführen.

 

➔ Instandhaltung Ihres Innenbordmotors

Öffnen Sie bei Innenbordmotoren regelmäßig den Motorraum, um auf Spuren von Leckagen am Boden und Salzresten an Motorblock oder Fettflecken zu prüfen.

 

Sie können ebenfalls den Ölstands anhand der Anzeige überprüfen.

 

Bei Booten sowohl mit Außen- als auch Innenbordmotor ist eine Inspektion mindestens einmal pro Jahr bei Ihrem Jeanneau-Vertragshändler erforderlich, um Törns unter besten Bedingungen während der gesamten Wassersportsaison zu gewährleisten.

➔ Instandhaltung von Textilien

Textilien an Bord wie Bimini-Sonnensegel, Verdecks und Polster sind ebenfalls Beanspruchungen durch maritime Bedingungen ausgesetzt.

Wir empfehlen Ihnen, diese nach dem jedem Törn mit Süßwasser zu spülen, um diese vor UV-Strahlung und Salz zu schützen, und möglichst am Ende der Saison trocknen zu lassen und über den Winter an einem trockenen Ort einzulagern, um Flecken durch Schimmel zu verhindern.

Es empfiehlt sich ebenfalls, die Bimini-Edelstahlrohre zu spülen, um ein Korrodieren zu verhindern.

 

➔ Instandhaltung von Schlauchbooten und Fendern

Wir empfehlen Ihnen ebenfalls die Instandhaltung Ihres Beibootes und Ihrer Fender, da diese aus PVC bestehen. Wenn sie längere Zeit ohne Instandhaltung und Schutz UV-Strahlung, Salz und Feuchtigkeit ausgesetzt sind, kann die Lebensdauer erheblich verringert werden. Wenn möglich sollten Sie wie Deck und Textilien diese Elemente nach jedem Törn mit Süßwasser spülen.

 

Sie können auch einen speziellen Reiniger für Schlauchboote verwenden, um den Glanz zu erhalten und insbesondere UV-Schutz zu gewährleisten.

 

⇨ Wichtig: Bei allen Reinigungs-, Reparatur- und Instandhaltungsarbeiten müssen Sie eine geeignete persönliche Schutzausrüstung (Overall, Maske, Handschuhe...) tragen, wenn Sie diese Art von Produkten verwenden. 

 

Ihr Jeanneau-Vertragshändler steht Ihnen bei der Instandhaltung Ihres Motorbootes mit Rat und Tat zur Seite:

 

Ihr Jeanneau-Vertragshändler steht Ihnen stets zur Verfügung, um Sie zu speziellen Produkten für die Instandhaltung Ihres Boots zu beraten, sei es eine Reparatur, ein technisches Produkt zur Reinigung von Flächen, eine Beratung zur Winterlagerung, ein fachmännischer Rat zur Instandhaltung Ihrer Batterie oder Servicearbeiten an der Mechanik.

 

Nähere Informationen zum Vertragshändlernetz von Jeanneau finden Sie hier

KONTAKTIEREN SIE IHREN JEANNEAU-VERTRAGSHÄNDLER

 

JEANNEAU